Lesung Süd: Mareike Fallwickl – Zwischen hell und dunkel

Lesung Süd: Mareike Fallwickl – Zwischen hell und dunkel
Montag | 2. Dezember 2019 | 20:00 Uhr


Lesung (A-Salzburg) Einlass 19:30h

Eine Kooperation der Literarischen Gesellschaft und der Stephanus-Buchhandlung mit KOHI.

Mareike Fallwickl liest aus „Das Licht ist hier viel heller“

Mareike Fallwickl erzählt auch in ihrem zweiten Roman „Das Licht ist hier viel heller“ von Freundschaft und den Schwierigkeiten menschlicher Beziehungen. Ex-Bestsellerautor Wenger versucht, sich mit seinem Niedergang abzufinden, während seine gerade erwachsene Tochter erfährt, was es heißt, auf eigenen Beinen zu stehen. Als beide heimlich Briefe lesen, die an Wengers Vormieter adressiert sind, werden sie auf unterschiedliche Weise berührt und steuern unausweichlich auf ein Ende zu – und auf einen Neuanfang.

Mareike Fallwickl, 1983 bei Salzburg geboren, ist laut eigener Aussage ein „typischer Büchernerd“. Nach einem sprachwissenschaftlichen Studium, Praktika und einem Volontariat in der Verlagsbranche zog es sie auf das Textcollege in München, bevor sie 2007 ins Berufsleben einstieg. Seit 2015 arbeitet sie freiberuflich.


Was heute noch los ist...