Spätlese

Spätlese
Montag | 14. Mai 2018 | 20:00 Uhr


Das Quintett „Spätlese“ besteht seit 2016 und setzt sich aus Mitgliedern des Jazzclub Wörth zusammen. Die Musiker spielen bekannte und weniger bekannte „Klassiker“ der Jazzliteratur.
Dabei reicht die Bandbreite von Dixiestandards
wie: „Sweet Georgia Brown“ über Hard-Bop Nummern
wie: Moanin bis zu Souljazztiteln
wie: Watermelon Man.

Die Musiker im einzelnen sind:

Werner Berndt (Kontrabass) der den Karlsruher Club 54 gründete,
der als Vorläufer des späteren Jazzclub Karlsruhe galt.
Außerdem Gründungsmitglied des Jazzclub Wörth.

Roland Blume (Saxophon) der eigentliche Gründer des Karlsruher Jazzclub (1969) und Mitgründer des Wörther Jazzclub (1985)

Helmut Zimmer (Klavier) ein Pionier im badischen Raum in Sachen Jazz der mit dem „Modern Jazz Quintett“ und späteren „Fourmen only“ Jazzgeschichte geschrieben hat.

Gerhard Joos (Trompete) der weniger bekannte Bruder von Herbert Joos der im Raum Frankfurt seine musikalischen Spuren hinterlassen hat.

Günter Logé (Schlagzeug) ebenfalls Gründungsmitglied des
Jazzclubs Wörth und mittlerweile dessen Vorsitzender.

Das Gesamtalter der Band beträgt 395 ( ! ) Jahre was einem Durchschnittsalter von 79 Jahren entspricht. Eine Besonderheit, die ihresgleichen sucht und nur von legendären Bluesmusikern aus dem Mississippi-Delta überboten wird.