Negative Approach

Negative Approach
Sonntag | 8. April 2018 | 20:30 Uhr


Negative Approach wurden im August 1981 von John Brannon und Pete Zelewski gegründet, angeblich nach dem Besuch eines Konzertes von Black Flag. Das erste Line-up der Band bestand aus Brannon als Sänger, Rob McCullough an der Gitarre, Pete Zelewski am Bass und Zuheir Fakhoury am Schlagzeug. Nach kurzer Zeit verließ Zelewski die Band, um The Allied zu gründen. Er wurde durch Rob McCulloughs Bruder Graham ersetzt. Fakhoury wurde nach der „Process of Elimination“-EP durch Chris „O.P.“ Moore ersetzt. Das so entstandene Line-up mit Brannon/McCullough/McCullough/Moore änderte sich nicht mehr, bis sich Negative Approach trennten. Nach einem Auftritt auf einem Sampler und einer ersten Demo erschien die erste richtige Studioaufnahme 1982. Die selbstbetitelte EP erschien damals bei Touch & Go. Dieser Tonträger gilt heute als Klassiker. Im darauffolgenden Jahr wurde die Tied Down-LP veröffentlicht.

Die Band trennte sich während einer Tour 1983 und spielte ihre damals letzte Show in Memphis. Brannon stellte danach noch ein Line-up aus Kelly Dermody (Gitarre), Dave (Bass) und Mike (Schlagzeug) zusammen, nahm 1984 die Rice City-Demo auf und ging noch einmal auf Tour.

2006 wurde Negative Approach von Sänger Brannon und dem zeitweiligen Schlagzeuger Moore wiederbelebt. Die Band gibt gelegentlich Konzerte mit altem Material, und Taang! Records veröffentlichte eine Kompilation mit unveröffentlichten Versionen alter Stücke. 2015 absolvierte die Band eine Europa-Tournee mit über 30 Spielorten.